Sa. 18. Nov. 2017, 20:30 Uhr (Einlass 19:00)

Dr. Ulrich Herrmann: ” Mir Ourewäller” – Lesung -

Dr. Ulrich Herrmann

Dr. med. Ulrich Herrmann wurde 1946 in Erbach/Odenwald als Sohn einer Einheimischen sowie eines Badeners geboren und mit Mümlingwasser getauft. Später ist er in Höchst, Sandbach und Bad König aufgewachsen und kennt sich damit im Kerngebiet des Odenwaldes schon mal kraft seiner Herkunft gut aus.
Herrmann bezeichnet sich als bekennenden Odenwälder. Er hat jeden Zipfel seiner Heimat durchquert, dabei sechzehn Foto-Bildbände angelegt und ergänzt fortlaufend sein privates Odenwälder Dialekt-, Sprüche- und Anekdotenlexikon.

Als Autor für die Rubrik „Kopfnote“ im Odenwälder Echo agiert er seit 2001. Seitdem berichtet er regelmäßig oben links auf der ersten Seite des Odenwaldteiles über Moritaten aus der kleinen und großen Politik, allzu menschliche Schwächen und Fehler, Situationskomik, Bedenkens- und Dokumentationswürdiges im Welt- oder Lokalgeschehen; und dies oft auch in Dialektform sowie unter lockerer Erklärung unseres Idioms. Inzwischen haben sich dabei über 1000 Kolumnen angesammelt. Auch im Odenwälder Jahrbuch „gelurt“ erschienen Beiträge von ihm, unter anderem 2014 über jiddische Sprachreste in unserer Region. Der nächste Artikel mit dialektalem Hintergrund wird Ende 2017 dort veröffentlicht.

Als Herrmanns Credo kann ein Zitat aus einer seiner Kopfnoten gelten: „Wenn Sie mich fragen, ich bin Odenwälder nicht nur von Geburt, sondern auch aus Überzeugung. Geschadet hat es mir noch nie. Und sollte ich — was gelegentlich mal vorkommt — Sehnsucht nach der großen weiten Welt da draußen verspüren, so verpeste ich denen kurz die Luft und freue mich dann umso mehr, wenn ich auf dem Heimweg die Burgen Breuberg, Otzberg oder Hirschhorn als Silhouette am Horizont auftauchen sehe.“

Eintritt € 12,00 (erm. € 6,00)
Jetzt Tickets bestellen